Dein Tier in Balance bringen

Bei der Tierenergetik können die Selbstheilungskräfte deines Tieres (z.B. nach Operationen) aktiviert werden, es kann Linderung bei akuten und/oder chronischen Beschwerden verschaffen oder Blockaden lösen (z.B. bei Traumas, emotionalen Themen oder Verhaltensauffälligkeiten).

 

Wichtig: Auch bei einer energetischen Sitzung gilt - sie ersetzt auf keinen Fall eine tierärztliche Behandlung und/oder eine fundierte naturheilkundliche Diagnose. Die Tierenergetik ist keine Erste-Hilfe-Massnahme und kein Allheilmittel. Aber sie kann unterstützend wirken und die Selbstheilung begünstigen.

 

In diesem Video erhälst du einen Einblick in eine Tierenergetik-Sitzung:

https://youtu.be/3Sl3rWU2PSE


Meridianbalance nach der traditionellen chinesischen Medizin - Hund Yogi geniesst die Natur und den Ausgleich
Meridianbalance

Meridianbalance

In der Meridianbalance wird das Gleichgewicht des Organismus wieder in Balance gebracht. Dabei werden die körpereigenen Kräfte - nach der Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) - aktiviert.


Rückenbalance - der Esel auf der Weide freut sich über die Rücken-Behandlung um die Verspannungen zu lösen
Rückenbalance

Rückenbalance

Mittels energetischer Techniken, Lockerungs- und Dehnungsübungen werden energetische Blockaden im Bereich der Wirbelsäule gelöst und somit Entspannung ermöglicht.


Kiesiologie - das Pferd auf der Weide zeigt im kinesoologischen Test, was zu behandeln ist
Kiesiologie

Kinesiologie

 In der Kinesiologie wird der Muskeltest als Biofeedback genutzt. Er zeigt den Unterschied zwischen blockierter und fliessender Energie an. Als Techniken werden unter anderem die Massage der neurolymphatischen Massagepunkte (um das Lymphgefässsystem in Fluss zu bringen) und der Massage der neurovaskulären Kontaktpunkte (um die Durchblutung spezifischer Muskeln und Organe anzuregen und die Meridiane so zu unterstützen), eingesetzt.


Emotionaler Stressabbau - Hund Yogi hechelt start, ein Zeichen von Stress, der abgebaut werden will
Stressabbau

Emotionaler Stressabbau (ESA)

 Wenn ein Tier Stress verspürt, sei es emotional oder physisch ausgelöst, laufen in seinem Körper eine Reihe von biochemischen Prozessen ab, die in der Intensität je nach Tragweite des Stresses oder Traumas variieren. Einer der Effekte von Stress besteht darin, dass negative Faktoren sich einspeichern. Der Körper erinnert sich jedes Mal daran, wenn er in eine ähnliche Situation gerät. Das kann einen kumulativen Effekt haben und der Stress wird dadurch verstärkt. Bei der ESA wird die schädliche Wirkung von Stress reduziert.


Farbbalance - auch  Hund Yogi geniesst die Behandlung mit Licht
Farbbalance

Farbbalance

 Jede Farbe besitzt eine eigene Schwingungsfrequenz und hat ganz eigene Qualitäten und Auswirkungen auf Körper und Psyche. Die Farbbestrahlung verändert die Schwingung der Zellen, durch welche die Energie zum Fliessen gebracht wird. Die Farbbalance wird an vorher kinesiologisch abgefragten Körperregionen (Körperteil, Gelenk, Organ, Muskel, usw.) angewendet.